Regionales

CheK.NRW: Förderung für Industriepark Oberbruch

Im Rahmen des Wettbewerbs NRW-EU Ziel 2-Wettbewerbs „CheK.NRW“ werden Projekte aus der Chemie- und Kunststoffbranche gefördert. Von der unabhängigen Juri wurde letztendlich der Industriepark Oberbruch, der zu einem großen Chemiestandort ausgebaut werden soll, ausgewählt. Mit einer Summe von 6,1 Millionen Euro fördern Land und Bund das ehrgeizige Projekt. „Der Industriepark Oberbruch ist ein wichtiges Projekt der Standortentwicklung in der Region Aachen. Auf der Grundlage eines regional abgestimmten Technologiekonzepts soll hier ein Chemiepark der Zukunft entstehen: Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Kunststoffe, neue Werkstoffe und Recycling sollen angesiedelt werden, damit sie neue attraktive Arbeitsplätze in der Region schaffen“, erklärt Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger. Für den Bau der neuen Gebäude ist ein vier Hektar großes Gebiet eines ehemaligen Produktionsbetriebes vorgesehen. Das Projekt soll in Zusammenarbeit zwischen der Stadt Heinsberg und der Nuon Energie und Service GmbH realisiert werden. Der Industriepark Oberbruch ist seit über 100 Jahren ein bedeutender Industriestandort in Deutschland.

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.