Technologie

Fernsteuerung: Handrücken wird zur Bedienungsfläche

Der PhD-Student Kei Nakatsuma, Universität Tokyo, hat ein revolutionäres Steuerungskonzept entwickelt, bei dem ein Gerät den Handrücken eines Menschen in einen Touchscreen umwandelt. Der Sensor wird an der Hand getragen und ist in der Lage, mithilfe von Infrarottechnik und Vibrationserfassung, die Position eines Fingers auf der Haut genau zu messen.

Anhand dieses Videos zeigt sich, dass das Konzept funktioniert und ein äußerst präzises Feedback liefert. "Der Vorteil des Handrückens liegt darin, dass die Haut haptisches Feedback gibt", erklärt der Erfinder des Geräts. Gebräuchliche Touchscreen sind dazu nur teilweise in der Lage. Dieses Steuerungskonzept könnte dazu genutzt werden Smartphones oder Tablets zu bedienen, ohne sie in die Hand nehmen zu müssen. Bisher war das Gerät aber nicht in der Lage, gleichzeitige Berührungen (multitouch) zu registrieren. Des Weiteren hat es Probleme bei direkter Sonneneinstrahlung. Wenn die Technik des Sensors aber weiterentwickelt würde, dann könnte die Zukunft der Touchscreens sprichwörtlich auf der Hand liegen.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.