Regionales

Schleswig-Holstein: Niedrigste Arbeitslosenquote seit 18 Jahren

Die jüngsten Arbeitsmarktdaten für Schleswig-Holstein sind nach Einschätzung von Arbeitsminister Reinhard Meyer ermutigend:

„Mit deutlich unter 100.000 Arbeitslosen haben wir den besten Juni-Wert seit 18 Jahren. Das spricht auch für die Stabilität der Unternehmen in unserem Land“, sagte Meyer. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sei die Arbeitslosenzahl um 3.200 (- 3,2 Prozent) gesunken und betrage derzeit 6,6 Prozent im Vergleich zu sieben Prozent vor einem Jahr.

Nach den Worten des Ministers sei auch der überdurchschnittliche Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den Menschen mit Behinderungen sehr erfreulich. Die Unternehmen hätten offensichtlich erkannt, dass sie auf die Potenziale dieser Menschen angesichts des drohenden Fachkräftemangels nicht verzichten können. Bei den älteren Arbeitslosen sei jedoch ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat zu verzeichnen. „Hier müssen wir noch Überzeugungsarbeit leisten. Dies wird auch ein Schwerpunktthema im neuen Fachkräftebündnis ,Zukunft im Norden‘“, kündigte Meyer an.

Die Lage am Ausbildungsmarkt habe sich dagegen im Vergleich zu den Vorjahren deut-lich entspannt: 5.600 unversorgten Jugendlichen standen im Juni 6.100 unbesetzte Ausbildungsplätze gegenüber. Meyer: „Das eröffnet auch etwas leistungsschwächeren Jugendlichen eine Chance auf eine qualifizierte Ausbildung als wichtigen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.