Zeitumstellung auf Sommerzeit: Eine Stunde mit Folgen für Gesundheit und Sicherheit

Zeitumstellung, Sommerzeit, Winterzeit
Gesundheit Interviews

Wenn wir in der Nacht vom 30. auf den 31. März 2019 wieder die Uhren um eine Stunde nach vorn stellen und die Sommerzeit beginnt, ist das mehr als nur ein Drehen an der Uhr. Was die Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit für den Biorhythmus, die Gesundheit und die Sicherheit im Verkehr und am Arbeitsplatz bedeutet, erklärt im Interview der Arbeitssicherheitsexperte Christoph Schröder.

Nachhaltiges Qualitätsleitbild 4.0: Was im Fokus stehen muss

Qualitätsleitbild, Qualitätsmanagementsystem, Regulator, Kontrolle, Diagramm, Aktion, Reaktion, Konsole, Kontrolle
Interviews Management

Durch die Arbeitswelt 4.0 bzw. Industrie 4.0 entstehen neue Möglichkeiten und Anforderungen. Qualität, Nachhaltigkeit, Innovation und Agilität sind dabei auf das engste miteinander verbunden. Marco Englert hat sich mit dem Experten Dr. Benedikt Sommerhoff über die Zukunft der Arbeitswelt und des Qualitätsmanagements ausgetauscht.

BGM: Digitalisierung und Individualisierung

Digitalisierung
Management Themenserien

Unter der Digitalisierung im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) versteht man den Einsatz von internetbasierten Technologien innerhalb eines Unternehmens. Diese werden dazu eingesetzt, um Mitarbeiter zu befragen und zu informieren. Vor allem für multinationale Großunternehmen, die zahlreiche Niederlassungen in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten haben, sind einheitliche digitale Plattformen von großem Vorteil. Dieser Beitrag gehört zur Themenreihe Mitarbeitergesundheit, welche im Juli 2016 auf AGITANO läuft.

BGM – Warum Arbeitgeber Sport anbieten sollten

Sport
Gesundheit Management

Stress und Rückenschmerzen bilden die beiden Volkskrankheiten Nummer eins! Durch krankgeschriebene Arbeitnehmer entstehen den Unternehmen Milliarden Euro Schaden. Das Thema Mitarbeitergesundheit ist direkt mit dem wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen verbunden. Ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) muss also sportliche Angebote für Arbeitnehmer schaffen. Dieser Beitrag gehört zur Themenreihe Mitarbeitergesundheit, welche im Juli 2016 auf AGITANO läuft.

BGM – Psychosoziale Risiken und Stress

Stress, BGM
Management Personal

Stress ist wohl die Volkskrankheit Nummer eins. Jedes Jahr nimmt die Zahl der Burnout-Erkrankungen weiter zu. Stress ist einer der größten Auslöser für Fehltage und Krankmeldungen. Im Rahmen eines nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements muss also vor allem die Grundorganisation der Arbeitsgestaltung verbessert werden, um psychosoziale Risiken und stressbedingte Ausfälle zu minimieren. Durch ein strukturiertes Arbeitsmanagement kann derartigen Problemen vorgebeugt werden.